Sprungziele
Inhalt

Willkommenskultur

In eine neue Umgebung zu ziehen bedeutet häufig viel Ungewissheit und Alleinsein.

Wo lerne ich Leute mit ähnlichen Interessen kennen? Was mache ich nach der Arbeit? Wo finde ich welchen Arzt? Wo kann ich meinen Interessen und Hobbies nachgehen?
Diese und viele weitere Fragen beschäftigen einen frisch zugezogenen Bürger. 

Mit der Willkommenskultur, einem Projekt initiiert durch die Tourist-Information und den HerfordPlan, möchte Herford seinen Neuankömmlingen einen guten Start unserer schönen Stadt ermöglichen.

Wie funktioniert die Willkommenskultur?

Es werden Freiwillige gesucht, die  Herfords Neubürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen.  

Wenn sich ein/e Herforder*in als Wilkommenspate oder Willkommenspatin meldet, werden die persönlichen Daten in einer Datenbank erfasst und gespeichert. Neubürger*innen können sich ebenfalls bei der Tourist-Information für das Programm melden.

Die Daten werden entsprechend abgeglichen und die bestmögliche Patin oder der bestmögliche Pate wird herausgefiltert. Daher ist besonders wichtig, das Alter und die Interessen mit anzugeben. So kann im Vorfeld bereits danach gefiltert und die passende Person für eine Patenschaft ausgewählt werden.

Möglicherweise entsteht daraus ja auch die ein oder andere Freundschaft.

Wie werde ich Willkommenspatin oder Willkommenspate?

Jede Person ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Herford kann Willkommenspate bzw. -patin werden. Eine gute Vernetzung kann  hilfreich sein sowie eine aufgeschlossene und offene Art und Toleranz gegenüber anderen Kulturen. Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert aber keine Voraussetzung.

Grundsätzlich gilt:

"Sie sind Herforder*in, kennen sich aus und sind interessiert neue Kontakte zu knüpfen? - melden Sie sich für die Willkommenskultur!"

Über das Formular können Sie sich in der Datenbank registrieren:


(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)

Welche Aufgaben habe ich als Willkommenspate/ Willkommenspatin?

Sobald Ihnen ein Neubürger bzw. eine Neubürgerin zugewiesen wird, sollte innerhalb der nächsten vier Wochen ein Treffen vereinbart werden.

Wo dieses Treffen stattfindet, bleibt Ihnen überlassen. Geeignet wäre z.B. Ihr Lieblingslokal, im Sommer im Park, bei einem Eis oder im Winter auf dem Weihnachtsmarkt oder zu einem Winterspaziergang über den Wall.

Zeigen Sie Ihrem Paten/ Ihrer Patin einfach Ihre Lieblingsorte. Nehmen Sie sich Zeit, haben Sie ein offenes Ohr für Fragen und seien Sie verständnisvoll für Sorgen oder Ängsten, die mit dem Neustart in der neuen Heimat verbunden sind. 

Nach diesem ersten Treffen sollte mindestens noch ein Folgetermin vereinbart werden, an dem nochmal Fragen beantwortet werden können und auch bewertet werden kann, in wieweit sich der/ die Neubürger*in bereits eingelebt hat.

Wenn Sympathie da ist dürfen natürlich so viele Folgetermine vereinbart werden wie Sie möchten!

Vielleicht finden sich im Rahmen der Willkommenskultur neue Tennis- oder Schachpartner, ein Freund mit dem Sie neue Restaurants ausprobieren oder gemeinsam eine neue Sprache lernen - da sind den Möglichkeiten keine Grenzen gesetzt. 

Einmal im Halbjahr wird ein Treffen organisiert, bei dem sich Paten und Patinnen austauschen können und Personen, die neu im "Willkommensteam" sind, in die neuen Aufgaben eingeführt werden. 

Die nächsten Termine finden Sie hier in Kürze.

Neu in Herford?

Klick here for English version.

Dann melden Sie sich jetzt in der

Tourist-Information Herford um einen Willkommenspaten oder eine Willkommenspatin zu finden oder registrieren Sie sich über das Formular.

Bei der Wahl der Willkommenspaten werden demografische Angaben wie Alter, Interessen oder Sprachen berücksichtigt. Ihr Pate oder Ihre Patin wird Sie kontaktieren und Sie können sich treffen, telefonieren oder gemeinsam etwas schönes unternehmen. Er oder Sie sollte Ihr/e Ansprechpartner*in für Alltagsfragen sein und Ihnen die schönsten Ecken Herfords zeigen. Und vielleicht entsteht daraus ja auch eine Freundschaft.

Melden Sie sich jetzt!

Einmal im Quartal gibt es Stadtführungen speziell für Neubürger. Dort erfahren Sie nicht nur historische Fakten, sondern erhalten Informationen zu den bedeutensten Orten Herfords, Ämtern, Busfahrplänen Lokalen und weitere Freizeitmöglichkeiten. 

Dier Termine finden Sie hier.

Willkommensstadtführungen für Neubürger

Please click here for English version.

Herford lädt seine Neubürger*innen ein, bei einer kostenlose Stadtführung, die Stadt kennenzulernen und einen ersten Überblick zu erhalten.

Bei der 90-minütigen  Führung stehen nicht Daten, Zahlen und historische Fakten im Vordergrund, sondern sie soll eine Hilfestellung geben um sich zurecht zu finden.
Es werden Orte wie das Rathaus, das Marta, die Markthalle oder auch der Gänsemarkt mit der Schokoladenbruchbude angesteuert. Neben den Informationen zu den Orten in der Innenstadt, erfahren Sie auch Wissenswertes zu den Akteuren in Herford. 

Dauer:         90 Minuten 
Treffpunkt:   Tourist-Information, Rathausplatz 2

Die nächsten Termine:

Samstag, 08. Oktober; 14 Uhr

Eine Anmeldung ist grundsätzlich nicht erforderlich. Sollte für die Führung ein Übersetzer für eine Fremdsprache benötigt werden, melden Sie sich bitte in der Tourist-Information unter 05221 - 189 1526 oder tourist-info@herford.de. Wir versuchen dann entsprechend eine Person zu finden, die während der Führung übersetzen kann. Ein Anspruch auf einen Übersetzer besteht nicht.




nach oben zurück