Sprungziele
Inhalt

ohne auto mobil

ohne auto mobil 2017 Fotoquelle: D. Karabasch im Auftrag der Pro Herford GmbH

Alle zwei Jahre im September heißt es: „ohne auto mobil".
Die beiden Nachbarstädte Herford und Bielefeld ermöglichen den Besuchern, die ca. 16 Kilometer lange Strecke der Bundesstraße 61, die täglich von mehreren tausend Autos befahren wird, ohne Auto (mobil) zu erleben.

Verschiedene Stationen entlang der Strecke laden zum Verweilen, Informieren und Mitmachen ein. Zahlreiche Aktions- und Informationsstände zum Thema ökologische Mobilität, Gesundheit und Freizeit sowie vielfältige gastronomische Angebote runden diesen Tag ab - ein Programm für die ganze Familie!

Seit der Premiere 2009 nutzten bislang rund 50.000 Besucher, Radfahrer, Skater und Jogger pro Veranstaltung die Gelegenheit und verbrachten einen spätsommerlichen „Kurzurlaub auf der B61"!

2019 gab es zwar erstmals eine "Abkühlung" von oben, dennoch hat es die Akteure und Besucher nicht davon abgehalten, die sonst von mehreren tausend Autos befahrene Straße aus einer ganz neuen Perspektive zu erleben. 


ohne auto mobil findet im Jahr 2021 aus verkehrsrechtlichen Gründen leider nicht statt. 

Ein wichtiger Grund dafür ist, dass der Landesbetrieb Straßen.NRW am geplanten 19. September einer Sperrung der B61 zwischen Herford und Bielefeld für den motorisierten Verkehr nicht zustimmt. Als Begründung nennt der Landesbetrieb Straßenbauarbeiten an den Umleitungsstrecken (Elverdisser Straße, Laarer Straße und Diebrocker Straße).

Ohne die Zustimmung von Straßen.NRW kann die verkehrsrechtliche Erlaubnis zur Sperrung der B 61 (auf Herforder Stadtgebiet) nicht erteilt werden.

nach oben zurück