Sprungziele
Inhalt

 

Kulturcafé mit Kabarrett, Kaffee und Kuchen

Kulturcafé mit Kabarett, Kaffee und Kuchen

Die „Tage-Löhner Kleinkunst-Bühne“ präsentiert ihr neues Programm

Vor 39 Jahren trat die „Tage-Löhner Kleinkunst-Bühne“ erstmals ins Rampenlicht. Die ursprünglich alle aus Löhne stammenden Akteure fanden sich damals, auf dem Höhepunkt der Friedensbewegung gegen neues nukleares Wettrüsten, zusammen. Die „Tage-Löhner“ gingen jedoch mit ihrem ersten Programm nicht nur auf die Straße, sondern suchten auch auf der Bühne nach einem eindrücklichen Appell gegen einen drohenden Krieg. So entwickelten sie damals eine eigene Mischung aus vorgetragenen literarischen Texten, aus Musik und Liedern sowie aus einer Vielzahl von projizierten Bildern, die Texte und Musik vertieften.

Seitdem brachten die „Tage-Löhner“ eine längere Reihe verschiedener kabarettistischer oder literarischer Programme heraus. Jedoch behielten sie ihre typische multimediale Ausdrucksform aus Wort, Bild und Gesang bis heute bei.

Unter dem Titel:  „Geschichte(n) in Gedichten – Die Kraft der Ballade“ wenden sich die fünf Akteure dieses Mal der wohl beliebtesten Gedichtform zu. Denn darin erzählt eine kraftvoll bildhafte Sprache anschaulich und mit großen Gefühlen den spannenden Handlungsverlauf von in sich geschlossenen Geschichten. – Daneben geht es aber den „Tage-Löhnern“ auch um die lyrische Darstellung von politischer deutscher Geschichte anhand von Balladen aus drei Jahrhunderten. Dabei legen sie einen eigenen Schwerpunkt auf das unruhige zwanzigste Jahrhundert, in dem auch die Ballade als ein packender lyrischer Spiegel ihrer Zeit diente.

In sechs Kapiteln erzählt das neue Programm: Von Verhängnis und Verderben in romantisch schaurigen Balladen, von Großmut und Heldentum in klassischen Balladen, von zwei Weltkriegen und der gescheiterten Weimarer Republik, von Visionen und Satiren zur Nachkriegsentwicklung, von ironischen Variationen und Parodien und schließlich von besinnlichen Balladen zum Abschluss.

Am 30.10. um 15:00 Uhr präsentieren "die Tagelöhner" ihr Programm im Haus unter den Linden. Das Café öffnet schon um 14:00 Uhr. Wer nur auf ein Stück Kuchen vorbei kommen möchte ist ebenfalls herzlich eingeladen an dem Tag ins HudL zu kommen. Das Kabarrett findet im Saal des HudL statt. Im Café gibt es Kaffe und Kuchen, serviert von Ehrenamtlichen. Eintritt zahlen muss nur wer die Kabarrett Show sehen möchte. Der Besuch des Cafés ist Kostenfrei.




Frederik Hillbrand

Veranstaltungsmanagement

Unter den Linden 12
32052  Herford

  • Telefon: 05221 189 - 1012
  • Telefax: 05221 189 - 1029

Termin exportieren

nach oben zurück